Krankenhagen

Krankenhagen ist ein Dorf mit circa 2.000 Einwohnern am nördlichen Ende des Extertals.

Es liegt linksseitig auf einer Geländestufe des Wesertals  -  circa 85 m hoch  - 
3 km westlich der südwest-niedersächsischen Kleinstadt Rinteln im Landkreis Schaumburg.

Der Bach Exter  -  Nebenfluß der Weser  -  fließt im wesentlichen östlich am Dorf vorbei,
d.h. Krankenhagen liegt am westlichen Hang des hier beginnenden Extertals.

Durch Krankenhagen verläuft die Extertalstraße, die in den den Jahren 1968/1969 zu einer
schnellen Verbindung über Bösingfeld nach Barntrup und dort zur B1 ausgebaut wurde, 

Auch die in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts erbaute Extertalbahn, verläuft durch
Krankenhagen. Diese wurde jedoch leider schon vor Jahren stillgelegt und wird heute nur
noch von Fahrraddraisinen und dann und wann von sog. "Museumszügen" befahren.
(Hier ein zusätzlicher Link für die Extertalbahn)

Wunderbare Bilder der alten Extertalbahn kann man auf folgender Internetseite sehen (< klicken!)

Nicht weit südlich des Dorfes liegt an der Extertalstraße ein großer Fischteich,
der bis in die späten 1950er Jahre einem Freibad(s. die Bilder unten) diente.

Ganz in der Nähe auf derselben Straßenseite gab es
das beliebte Forellen-Restaurant "Bögerhof", das
seit den 1990-ern geschlossen ist:

Bitte etwas Geduld, Ihr Browser lädt das Bild
                                                    Der Bögerhof, ca. 1970



                                       Rechts unten die ehemalige Badeanstalt


Bitte etwas Geduld.
                       
Die ehemalige Badeanstalt beim Bögerhof im Winter 2008            12.11.2008

Im Sommer herrschte in der Badeanstalt  -  eigentlich ein schöner großer Teich  - 
reges Leben, bis ca. 1960. Längst vergangen ist nun die sommerliche Pracht.


Bitte etwas Geduld, Ihr Browser lädt das Foto.
Das frühere Bademeister- und Restaurationshäuschen der ehemaligen Badeanstalt 12.11.08


Nachdem man den Teich über den Winter 2008/2009 hatte leer laufen gelassen,
ist er im Frühling 2009 wieder schön voll:


                          Der wieder gefüllte Teich beim Bögerhof                      5. Mai 2009




                          Das ehemalige Bademeisterhäuschen im Frühling 2009                     5.5.9                                  


                                                 Der verwaiste Bögerhof heute                                12.11.2008



                                 Die verlassenen Wirtschaftsgebäude des Bögerhof             12.11.2008

Westlich des Dorfes führt durch den Möllenbecker Wald eine erst in den 1960-er
Jahren angelegte Kreisstraße zum Dorf Möllenbeck. Sie soll stillgelegt werden, weil die
Kreisverwaltung und die Möllenbecker sich auf Schmusekurs mit einem Möllenbecker
Sandabbau-Betrieb befinden. Dagegen wehrten sich die Krankenhäger.

Westlich des Dorfes, im sog. Kameshügelland des Möllenbecker Waldes, liegen
ausgedehnte Kies- und Sandgruben, denen gegen erheblichen Widerstand aus der
Bevölkerung des Wesertals, der Schaumburger Landrat  -  ein krasser Materialist  -
eine maßlose Erweiterung erlaubt hat.
                                                                                                            
26.6.07
                                                                                                                           ergänzt: 12.11.08,
                                                                                                                           8.5.09, 30.11.10

 

                                                Zurück zur Übersichtsseite