Die überbetulichen Laumeier vom NDR
                         propagierten
       den 11. Juni, als "Tag der Vielfalt"!
.
              Nun haben wir den Vielfalt-Tag schön gefeiert,
.
                                      denn Vielfalt ist:
.
                     wenn Kopftuchmädchen durch die Stadt laufen,
                     die dann ehrenmäßig abgeschlachtet werden,
                     wenn sie sich mit einem christlichen Deutschen
                     eingelassen haben.
.
                     wenn Salafisten aggressiv gegen Polizisten vorgehen,
.
                     wenn in Schulen, deutsche Kinder als "Nazis" und
                     "Schweinefleischfresser" beschimpft werden oder
                    
"he, Aalder, mach ich dich kalt",

                     wenn deutsche Frauen, von türkischstämmigen
                     Jugendlichen mit "Du Hure" benannt werden,
.
                     wenn umherziehende rumänische Zigeuner, oh, pardon,
                     das ist ja ein verbotenes Wort!,* also wenn rumänische
                     Zingari
euch in die Vorgärten scheissen usw.
                     (was z. B. in Langenhagen und im Ruhrgebiet geschehen ist! Sie haben eben
                          eine andere Lebensart und wollen an der festhalten,)


                     wenn bulgarische Kinder und Mütter in den Großstädten
                     zum Betteln und Stehlen geschickt werden,

                     wenn ghanesische und nigerianische Drogendealer
                     unsere Schüler mit Rauschgift abfüllen,

                     wenn der Imam, predigt, daß man Christen
                     in jeder Weise schädigen darf usw.

*  Zum verbotenen Sprachgebrauch siehe den Artikel auf www.welt.de vom 11.6.2013
    und die folgenden Kommentare dazu:

         
Beitrag von Pseudonym "2070 update 2" :

Auch Generationen nach Ende der PC-Zeit sind wir Geiseln der politisch korrekten Sprache. Ein neues Buch zeigt, welche Wörter die Links-Grünen erfanden, um aus Propaganda grausame Realität zu machen." ------- Bereicherung, kultureller Wandel, Integrationsgipfel, Südländer, Jugendliche, Migrationshintergrund, interkultureller Dialog, Multikulturalismus, ausländische Wurzeln, Islamkonferenz. Auch hier soll der Anschein von Normalität und Unaufhaltbarkeit erweckt werden, auch diese Worte sind Gift welches Gehirnlähmung hervorruft. Kritiker des pc Systems wurden mit Begriffen wie populistisch, Islamophobie, Rechts, rassistisch, ewiggestrig und Nazi mundtot gemacht. Die kultursensible Berichterstattung der Presse tat ihr Übriges. Die Abwanderung qualifizierter Bundesbürger versuchte man zu kaschieren durch Begriffe wie Fachkräftemangel. Und niemand hatte die Absicht eine Mauer zu bauen...
 
                    822 2
       
Beitrag von Pseudonym Joachim zu 2070  update 2  

Großartiger Kommentar! Ihre Ergänzung müßte in den Artikel mit hinein, wenn es dem Verfasser wirklich objektiv um das Thema des politischen Sprachmißbrauchs ginge. Aber nein,es geht wie immer um die "Singularität"(!) der NS-Verbrechen.

  Soviel also zu den Sprachpolizisten aus dem linken Spektrum(SPD/Grüne usw.)