Wer hat es verschuldet, daß Stuttgart 21 nicht verhindert wurde?
   Letztlich waren das die dummen Grünen ! 

                          Sie waren so töricht,

1. den parteiischen Befürworter des Schandprojekts
    Heiner Geißler(CDU) als Schlichter berufen zu lassen.

2. daß sie dafür waren,  g a n z   Baden-Württemberg darüber
    abstimmen zu lassen, ob Stuttgart 21 gebaut werden sollte.

Richtig wäre gewesen, nur die Stuttgarter abstimmen zu lassen.

Wie man wieder einmal sieht, mit den Leuten der Grünen
ist nichts los. Sie sind zu oft ein Haufen von Illusionisten,
richtigen wohlmeinenden Nebelköpfen!
================================================

     Alles Weitere zu Stuttgart 21:

                Geschäftemacherei mit Grundstücken
des Bahnhofsgeländes auf Kosten der Bevölkerung
war und bleibt der Hauptgrund für Stuttgart 21 !
Solche miesen Politiker haben CDU und FDP
in Baden-Württemberg !

                   Gebt ihnen Saures!               5.10.10

                         Investitionen/Arbeitsplätze?
    Alternative Investitionsmöglichkeiten  (< bitte klicken)
                     werden vernachlässigt!


=============================================================================
          Stuttgart 21: Geldhaie des Südwestens
          und ihre politischen Helfer
(CDU/FDP):
vor über 15 Jahren flogen einmal drei Geldhaie im Hubschrauber
über Stuttgarts Innenstadt. Damals beschlossen sie: das Bahn-
hofsgelände müssen wir haben,
um damit einen großen Reibach
zu machen
. Dafür fanden sie zum Kungelverfahren geeignete
Politiker: eine Hand wäscht nämlich die andere!
        Wer sind die gierigen Nutznießer
        des Bahnprojekts "Stuttgart 21"?

Hier sind einige der gierigen Nutznießer ( < klicken!)
Wie man hier sehen kann, sind die Geschäftemacher wunderbar
verquickt mit Politikern, sogar
die Lebensgefährtin des ehemaligen
baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger
ist mit von der Partie!


Der größenwahnsinnige Bahnvorstand Mehdorn sprang natürlich sogleich auf diesen
politischen Schach-Zug auf. Dieser Nichtsnutz müßte mal vier Wochen auf der Berliner
S-Bahn fahren, dann würde es vielleicht in seinem Kleinhirn nachträglich etwas heller.
Desgleichen müßte der ihm ähnliche Bahnvorstand Grube dazu verurteilt werden!
Er könnte die betonköpfige Merkel(CDU), den bulligen wilden Rambo Mappus(CDU),
den Südwest-CDU-Fritze Strobl (< klicken)
den verlogenen Polizeiminister Rech (CDU)
(< klicken >),
den hinterhältigen Stuttgarter Oberbürgermeister Wolfgang Schuster(CDU)
vielleicht mitnehmen. Dann wären die rechten Antidemokraten alle beieinander!

Sechs Gründe, warum der bespitzelungsträchtige und größenwahnsinnige frühere
Bahn-Obermacker Hartmut Mehdorn gehen mußte!
(< bitte klicken!)

======================================================================
Stuttgart 21: Fegt die CDU/FDP und
die unklare SPD bei der nächsten Wahl hinweg!

==================================================
Heiner Geissler(CDU) ist nur der senile Pausenclown
von Rambo
Mappus(CDU), wie man sieht.  
8.10/12.10.10  (< klicken >)
Rambo macht nämlich weiter mit Stuttgart 21                               ===========================================================================================================================================        
Was sollen denn Gespräche ?
Die betonköpfige Merkel & Rambo Mappus
müssen Stuttgart 21 ganz einfach aufgeben:

Die CDU bekämpft die Bürger wie einen Feind! ( < klicken)
Bei der nächsten Wahl muß Merkel(CDU)
sicher abpfeifen und Rambo Mappus sowieso.
.
a
Rambo sagt: Es gibt keinen Baustop!
(< klicken)       7.10.10                   
Wer sich auf den senilen Heiner Geißler(CDU) verläßt, ist schon
verraten und verkauft, den führen die Stuttgarter CDU/FDP-Bonzen
bloß an der Nase herum  (< klicken)    8.10.10

                             Merkels Gehilfen:
  Rambo Mappus(CDU) u. sein Polizeiminister Rech
   nun zocken sie herum und wollen sich reinwaschen, von wegen die
   Demonstranten hätten Schuld. Macht den Brüdern klar, daß sie
   nach der nächsten Wahl ihre Sessel räumen müssen!    
6.10.10
   

=======================================
.
     Wollen die "Grünen"
bei Stuttgart 21
      
letztlich doch noch umfallen
, denn
       
plötzlich rufen sie nach einem Schlichter?(< klicken)
    Aber da gibt es nichts zu schlichten!
   Stuttgart 21 muß ganz einfach aufgegeben werden!


Denn die Voraussetzungen haben sich geändert: In Zeiten knapper
Finanzen
sind geschätzte 7 - 18 Milliarden Kosten für Bahnkunden
und Steuerzahler zu viel.
Auch sehen unabhängige Experten keine
verkehrstechnischen Vorteile
von Stuttgart 21. Außerdem handelt
es sich bei Stuttgart 21 darum, daß CDU und FDP bestimmten Leuten
Gewinne verschaffen wollen(Grundstücksspekulanten, Architekten,
Investoren, Banken usw. = Klientel-Politik). Alternative Investitions-
möglichkeiten werden vernachlässigt!
(< klicken) Außerdem wollen
die Stuttgarter ihren Park, ihren Bahnhof ganz einfach erhalten
und nicht 10 Jahre im Dreck leben. Ist das nicht Grund genug?

Der größenwahnsinnige Bahnvorstand R. Grube
möchte angeblich
durchrauschen lassen von Paris nach Budapest. Völliger Quatsch!
Da fliegen die Franzosen lieber mit Lufthansa!         
4./5.10.10
==================================================================
.
         Die machtgeile Merkel
(CDU)
  
                               baut sich einen Bahnhof
                    und bringt Deutschland in Verruf.
                                                                                      
Wie bei den Nazis
: sture größenwahnsinnige Grundsätze und
wenn das Volk nicht pariert
, wird es niedergeknüppelt!
Die Teilnahme am Afghanistankrieg zeigt auch wieder Großmacht-
Gelüste. Die läßt sich Deutschland über 3 Milliarden Euro/Jahr kosten.
====================================================
   Der Bahnvorstand Rüdiger Grube -  ein Antidemokrat -  muß weg!
.
Dieser größenwahnsinnige bauwütige Betonkopf  hat heute  (3.10.10)
dem Volk das Demonstrationsrecht abgesprochen! Dabei ist
die
Deutsche Bahn immer noch Staatsbahn, also Bahn des Volkes.

Grube muß weg! Die Bundesregierung sollte diesen Mann entlassen.
Und jeder, der die Bahn entbehren kann, sollte sie jetzt  -  wenigstens
einen Monat lang  -  boykottieren.
====================================================
a                       
.

Stuttgart 21:
heute ca.100.000 Demonstranten
     aber Merkel (CDU) & Mappus (CDU)
          mit dem Kopf durch die Wand
         und dem Knüppel aus dem Sack.
Bahnvorstand Rüdiger Grube, Kanzlerin Merkel, Ministerpräsident Rambo Mappus wollen
das überteuerte Wahnsinnsprojekt durchknüppeln. (< klicken) Die Bahn ist noch Staatsbahn,
Merkel könnte die Bahn zwingen, auf das Projekt zu verzichten; das will sie aber nicht.
Der Bürgerwille zählt für die betonköpfige Kanzlerin nicht!
Sie will lieber weiterhin auf
normale Bürger, Rentner und Schüler einknüppeln lassen. Die Frau muß mal weg!
     1.-2.10.10
=====================================================================

                                          
(klicken >)     Stuttgart 21 = Merkel 21
        Diese miese Knüppel-Merkel(CDU-Rambo-Kanzlerin)
 und ihre Stuttgarter Gewaltpolitiker u. Betonköppe (CDU/FDP)
         müssen bei den nächsten Wahlen genauso gefällt werden,
                  wie die 300 Bäume am Stuttgarter Bahnhof.
    1.10.10 

Ein Vorgehen der Regierung wie in einem totalitären Staat.
Merkel, eine frühere SED/FDJ-Schranze (< klicken) läßt Methoden anwenden, die sie in
ihrer DDR-Diktatur gelernt hat.
Und die Interviews des faden Stuttgarter Innenministers
Heribert Rech(CDU) über Stuttgart 21 erinnern in ihrer verlogenen Hilflosigkeit
auch daran, was man aus der DDR kannte. Ein rabiates Vorgehen gegen Normalbürger!

Es ist traurig, daß sich die CDU eine solche Kanzlerin weiterhin
gefallen läßt.
Bei der nächsten Wahl wird Merkel sicher abpfeifen.

=======================================================================

          Weiterhin große Demonstrationen gegen Stuttgart 21, (< klicken!)
    das teuere Wahnsinnsprojekt in Zeiten öffentlicher Finanznot.
       
Für so einen Luxus wollen die CDU und die immer noch Staats-Bahn
Milliarden ausgeben, während die Infrastrukturen unserer Städte
den Bach hinuntergehen.
Alternative Investitionsmöglichkeiten.(<klicken)

Sie haben den Staat gekapert, bedienen Einzelinteressen
und nicht
die Interessen des Volkes
.
Man braucht nur dem Ministerpräsidenten Mappus(CDU)
ins selbstgefällige Gesicht zu sehen, dann weiß man, daß dieser Mann und seine CDU bei der
Landtagswahl im März gewaltig einen auf die Mütze kriegen müssen.
Diese groben Volksverächter versteifen sich auf die formale Ausrede:
                   es sei alles über Stuttgart 21 so beschlossen.

                                       Gebt ihnen Saures!                          24.9.10
================================================================================

                                                   Schickt auch die FDP zum Teufel
                      bei der Landtagswahl im Südwesten
.
denn Birgit Homburger, FDP-Landesvorsitzende u. -Fraktionsführerin
         im Bundestag
, setzt sich auch stark für Stuttgart 21 ein
                     
(siehe ihr Interview im Berliner "Tagesspiegel" v. 26.9.10)
.
Weitere Gespräche mit  Bahn und Politikern sind sinnlos!

==========================================================================
.
                     Bundeskanzlerin Merkel(CDU)

          ist für die Einwanderung von noch mehr Muslimen  (< klicken),
.
             sie unterstützt auch das Projekt Stuttgart 21*  (< klicken)
                                 des größenwahnsinnigen Bahnvorstands Grube.
  Und alles gegen den Widerstand von über 50 Prozent der Wähler!
            Bei den Landtagswahlen in 2011 muß daher
                   Merkel(CDU)
einen Denkzettel erhalten,
                                der sich gewaschen hat!

    *In die Stuttgarter Bau-Grube will Merkel über 1 Milliarde Euro Steuergeld versenken,
                                          
Bahn-Grube sogar über 4 Milliarden,
     was wir, die Bahnkunden, dann wieder über höhere Fahrpreise bezahlen müssen!

 Man muß auch einmal untersuchen, welche Interessenten wollen
 an Stuttgart 21 verdienen
(Banken, Bauunternehmer, Immobilienhaie,
 
korrupte Politiker usw.) auf Kosten von Steuerzahlern, Bahnkunden
 und der Stuttgarter Bevölkerung?
                                    
19.09.10
 
  Alternative Investitions- und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen!
(< klicken)
==================================================
.                         
    
           Stuttgart 21: Abriss und Aufruhr
  (< klicken!)

Hinwegfegen müssen die Wähler bei der Landtagswahl 2011
die
CDU mitsamt ihrem
wortbrüchigen Oberbürgermeister
Wolfgang Schuster und auch die SPD dort (ärgerliche Figuren
wie den arroganten SPD-Schreihals
Wolfgang Drexler) mit ihrem
milliardenteueren Größenwahnsinnsprojekt Stuttgart 21
Das sind keine Politiker für das Gemeinwohl denn sie
stecken tief im schwäbischen Filz
aus Politik, Deutscher Bahn
Wirtschaft und Banken.
Auch in Hannover
müssen die Politiker von CDU/FDP/SPD
bei der nächsten Wahl des Niedersächsischen Landtags einen
Denkzettel erhalten. Die werden nämlich übermütig und wollen
in Zeiten der öffentlichen Finanznot für 45 Millionen Euro ein
neues Landtagsgebäude
haben, obwohl man das alte Landtags-
gebäude für viel weniger Geld renovieren könnte.
Der Übermut und Größenwahn dieser Politiker ist grenzenlos.
Diese psychisch verkorksten Typen müßten wohl alle einmal
in psychotherapeutische Behandlung !                       8/2010

 
Die Demonstranten in Stuttgart sind jedenfalls keine Spinner!
(< klicken!)
Am Freitag, den 3. September, wieder über 50.000 Demonstranten!
============================================================================

Gegen das Bahnprojekt "Stuttgart 21" (Beseitigung des Stuttgarter Kopfbahnhofs
und Verlegung der Bahn in Tunnels), das über 7 Milliarden Euro kosten wird und über 9 Jahre
Wühlerei mitten im Stuttgarter Zentrum bedeutet, protestieren viele Bürger seit Wochen
(z.B. 18.000 Demonstranten am 13.8.10). Lt. Gutachten des Bundesumweltministeriums
müßte das Projekt wegen verkehrstechnischer Nachteile gestoppt werden.
Die Bahn, den Stuttgarter Oberbürgermeister(CDU), die Landesregierung(CDU/FDP),
die Bundesregierung(CDU/FDP), den Bundesverkehrsminister(CSU) kümmern die
Bürgerproteste jedoch nicht
. Der politische Größenwahn kennt auch in Zeiten knapper
öffentlicher Finanzen keine Grenzen
. Daher sollten die Wähler bei der Landtagswahl im
März 2011 der CDU und der FDP einen solchen Denkzettel verpassen, daß die sich
ersteinmal nicht wieder davon erholen
!
    Die verächtlichste Sorte Menschen sind doch viele Politiker.
________________________________________________________________________________________
Die sturen Politiker, gerade auch die von CDU und FDP, sind eine
hassenswerte Klasse von Menschen, das sieht man z.B. auch wieder am
Projekt Stuttgart 21 (klicken!), der pure Größenwahn in Zeiten knapper
Staatsfinanzen
!  Die Bevölkerung in Stuttgart macht einen
Aufstand dagegen *(< klicken!)  
Kanzlerin Merkel und ihrer CDU/FDP
kümmert das nicht
.
Man muß diesen Politikern schaden, wo es nur geht!
* Am Mittwoch, 18.8., demonstrierten erneut 30.000 vor dem Stuttgarter Bahnhof(< klicken)
und auch am Freitag, 20.8. u. 27.8.10 wieder 30.000 !
(< klicken!)   17./28.8.2010
===============================================================================

Kanzlerin Merkel(CDU), läßt den von Größenwahn befallenen
Bahnchef Grube,
der in Stuttgart 7 Milliarden(zum Schluß sind es dann
natürlich eher 15 Milliarden Euro!)
öffentliche Gelder in den Untergrund
versenken will, einfach machen(s.u.) (< klicken!)
Bald
erhöht Grube dann wieder die Fahrpreise!
Der massive Protest der Bevölkerung läßt Frau Merkel und die
CDU /FDP
einfach kalt. Das ist eine schöne Demokratie.
Die Regierenden meinen offenbar, das Volk sei nur für sie da
und nicht umgekehrt!
Diese Politiker müssen beim nächsten Mal abgewählt werden.
Natürlich stecken hinter dem Projekt Stuttgart 21 auch Profiteure
aus der Wirtschaft. Aber es gibt ja viele arbeitschaffende Alternativen,<klicken)
was man mit den 7 bis 15 Milliarden öffentlicher Gelder auch machen könnte!
======================================================
                      Die "Deutsche Bahn Schrott-AG" ! 
Wir haben es schon immer gesagt, die Bahn muß Staatsbahn bleiben
und darf nicht gewinngierigen Aktionären gehören
.
Sie muß wie früher von nur dem Gemeinwohl verpflichteten Beamten verwaltet
werden
und nicht von gewinngeilen und machtgierigen Managern
, Leuten
wie Mehdorn und Grube. Der eine vom Kapitalistenknecht Schröder(SPD), der andere
von der Banken-Liebedienerin Merkel(CDU) eingesetzt.
"Alle dieselbe Sorte Mäuse"!
Mehdorn ließ neben anderen Missetaten die Berliner S-Bahn verkommen,  und Grube -
auch von
Größenwahn befallen -
kaufte die schrottige englische Eisenbahngesellschaft Arriva
(bezahlen dafür müssen wir Fahrgäste!) und jetzt hat Grube aus Gewinnsucht dafür gesorgt,
 daß in den ICE-Zügen die Klimaanlagen nicht gewartet wurden und bei der Hitze sogar
Fahrgäste in Krankenhäuser mußten.
Merkel
hat bei allem das Sagen, aber darum kümmert sich diese nur auf sich bedachte
ehemalige SED-Anpasserin nicht!                                                                 
11. Juli 2010

__________________________________________________________________________________________

Die Reise-Tante Merkel(CDU) sollte sich jetzt besser einmal um
die Deutsche Bahn kümmern, anstatt weitschweifig mit Russen und Chinesen
herumzuschwätzen.
Der Bundesverkehrsminister Ramsauer(CSU) ist auch ein Versager
und läßt die Globalisierungfanatiker, die größenwahnsinnigen Bahnfritzen, einfach so
weitermachen.
Diese Gröfaxe müssen endlich einmal zur Rechenschaft gezogen werden.
Nicht weltweites Agieren sondern der deutsche Binnenverkehr sollte am wichtigsten sein.  

Was haben wir doch überall für schlechte Leute an der Spitze
!
            16.7.10


                                          Zurück zur Hauptseite



.